… uuund? es gibt Neuigkeiten …

Morgen werden die Fünfe schon zwei Wochen alt, die Zeit ist wie im Zeitraffer dahingeflogen, passiert ist dabei viiiieel:
Hauptaufgabe von Baira: Die Kleinen säugen, putzen und bemuttern, ein 24 Stundenjob!!!
Wichtigste Aufgabe der Kleinen: Schlafen, Kuscheln mit den Geschwistern,
der Duftspur zur Milchbar folgen, Trinken und dabei wieder einschlafen. Sich täglich wiegen lassen, dabei im Team in der großen Schale warten bis die Welpenbox wieder gerichtet ist. Die Öhrchen und Augen sind noch geschlossen.
Züchteraufgaben: Auf jeden Welpen achten, einmal täglich wiegen und schmusen.
Baira nicht nur tagsüber rauslassen zum Lösen, nein auch nachts bis zu dreimal raus in den Garten zum Pipi und Kaka machen lassen. Dazu immer, vor allem nachts, und sofort reagieren, wenn ein Welpe quietscht, weil er sich verirrt hat, hinter Baira liegt und gerettet werden muss, damit er zur Milchbar findet, um sich mit den Geschwistern eine  Milchmahlzeit zu teilen.
Die Wurfbox täglich frisch einrichten, die Waschmaschine füttern, den Wäscheständer belasten und vor allem sehr wichtig das Telefon nicht vernachlässigen!!
Ganz wichtig: Baira leckere und nahrhafte Mahlzeiten anbieten, damit es immer genug Milch für die Welpen gibt und es Baira gut geht.


Das Anfangsgewicht hat sich inzwischen mindestens verdoppelt, bei zweien sogar verdreifacht! Bravo – tolle Leistung Baira!
Jetzt die einzelnen Bilder von letzter Woche und dieser Woche

 

 

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für … uuund? es gibt Neuigkeiten …

E-Wurf aus dem Craichgau

20170908_073405
Am Donnerstag war Baira unruhig, hat in der Wurfbox probegelegen und die Einrichtung umgestaltet. Sie hat den ganzen Tag weder gefressen noch wollte sie etwas trinken.
20170908_072155

Die Nacht zum Freitag haben wir gemeinsam in und an der Wurfbox verbracht. Morgens kamen die ersten Presswehen und um 10 Uhr der erste Welpe, ein Bube mit 224 g
20170909_182244

nach einer dreiviertel Stunde 10,47 Uhr ein Mädel mit genau dem gleichen Gewicht,
20170909_190853

knapp eine Stunde danach 11,37 Uhr noch ein Mädel mit 202 g ein Leichtgewicht.
20170909_191212

Um 14,24 Uhr wurde das Mädels-Trio komplett, ein kräftige Hündin mit 234 g.
20170909_191416

Die sollten nicht allein bleiben, zum Schluss um 15.22 kam ein großes Mädel mit 252g.
Sie hat nochmals richtig Kraft gekostet.
20170909_191543

Damit ist das Mädelsquartett komplett mit einem großen Bruder.
Wir sind stolz auf Dich Baira und bedanken uns bei dir für diese Leistung.
20170908_190608

Wir verwöhnen Baira grade soviel es geht. Sogar das Fressen gibt´s ab und zu in der Box. (Nicht immer), aber wenn sie doch sooo viel zu tun hat mit der kleinen Mannschaft.
Lieber will sie nichts fressen, als die Kleinen alleine lassen, sogar der Gang in den Garten zum Lösen, ist ruckzuck erledigt. Perfekte Mama!
20170910_073420

Jetzt möchte man am liebsten den ganzen Tag vor der Wurfbox liegen und zuschauen wie die kleinen Fellnasen trinken, quietschen, robben, von Baira geputzt werden und dann wieder schlafen. Da habe ich dann einfach nochmals auf den Auslöser gedrückt und euch allen noch ein paar Bilder zum Anschauen angehängt.

Noch ein Schnappschuss von heute morgen: das wartende Mädelquartett für ihren Auftritt zur Fotosession:
IMG-20170910-WA0013

Übrigens, die Anzahl der Fruchtblasen von Frau Dr. Baumgärtner hat gestimmt:
zu Beginn der Geburt hat es eine leere Blase gegeben und zwischendrin kam noch ein ganz kleiner Winzling nach einer langen großen Anstrengung zur Welt. Komplett entwickelt, doch viel zu klein für diese Welt, er hat ein schönes Plätzchen in unserem Garten bekommen.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für E-Wurf aus dem Craichgau

Zielgerade

Baira´s Trächtigkeit biegt in die Zielgerade ein. Es sind nur noch wenige Tage, bzw. einige Stunden bis zur Geburt. Das Bäuchlein ist rund und prall, man spürt die Bewegungen der Welpen, wenn man die Hand auf den warmen Hundebauch legt.
Mäkelig beim Fressen ist Baira noch immer, verschiedenste Tricks, viel Geduld und freundliche Hartnäckigkeit sorgen dafür, daß ich immer wieder etwas in die kleine Hundemama hineinbekomme. Gesundes, Leckeres und manchmal auch etwas weniger Gesundes – Hauptsache genügend Kalorien! Es ist wie eine Lotterie, manchmal frißt sie sofort und gleich, manchmal später. Baira hat inzwischen Avery´s Gewicht erreicht, und Avery hat ja zur Zeit eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe: Sie darf alle Reste von Baira vertilgen. Da Baira mehrmals täglich kleine Häppchen bekommt, bleiben auch mehrmals täglich kleine Restchen übrig, über die sich Avery und Ihre Taille freut.

Die letzte Woche haben wir das Wohnzimmer ausgeräumt, den PVC auf den neuen Teppichboden verlegt und festgestellt – es klappt nicht. Der PVC entwickelte ein Eigenleben, er bewegte sich zu Rinnen und Bergzügen, Tälern und Höhen. Das wäre ja nicht schlimm gewesen, nur das Welpenpipi hätte keine Seen, sondern Flüsse gebildet. Einfach unpraktisch! So haben wir nochmal alles umgestaltet und Platten auf den Teppichboden gelegt und darauf den PVC, dann darauf noch etwas Schweres wie einen Schrank und die Wurfbox. Jetzt hebds!!! Gut Ding will Weile und Hirnschmalz haben! Alles ist geputzt, gewaschen, geräumt, gerichtet.
Avery hat mir beim Wurfbox kuschelig machen erklärt: Gell das war mein und meiner D-Welpen ein Zuhause!? Ich habe ihr geantwortet, daß sie recht hat und sich auch Baira´s A- und C-Wurf dort drin wohlgefühlt haben, und jetzt die E-Welpen ein gemütliches Nest bekommen. Nächstes Jahr, wenn alles nach Plan läuft, sie wieder dann mit ihren F´s einziehen darf. Zufrieden ist sie dann wieder weiter. Und jetzt ist Faulentia angesagt.

Kürzlich hatten wir noch einen Kontroll-Ultraschalltermin. Wieviele Welpen in Baira´s Bäuchlein sind, wollte und konnte uns die Frau Doktor nicht sagen. Trotzdem, es war spannend: Baira hat sich auf dem speziellen Ultraschalltisch solange gewunden, bis sie  ihren Kopf so positioniert hatte, daß sie mit auf den Monitor schauen konnte. Dort konnte man die einzelnen Embryonen als richtig fertig entwickelte Hunde sehen (sehr klein noch) aber fertig. Die Rippchen, die Wirbelsäule, die Extremitäten und sogar die einzelnen Organe waren zu erkennen. Die blutführenden Gefäße waren in rot und blau unterscheidbar, von einem Welpen konnte man die Augenhöhlen erkennen und darunter die schon angelegten Frontzähnchen, die ja erst in einigen Wochen durchbrechen. Faszinierend!! Vielen Dank Frau Dr. Baumgärtner!

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Zielgerade

Ultraschall am 28.7.2017

Wir waren mit Baira beim Ultraschall in der Tierklinik in Heilbronn und sie hat sich ganz geduldig von Frau Dr. Lohss-Baumgärtner untersuchen lassen.
Mit dem Ergebnis: Sie ist trächtig, die gefundenen Ampullen sind zwar noch sehr klein und in manchen haben sich sogar die Blastocyten erkennen lassen.
Wir freuen uns über das Ergebnis und ich habe die Bilder zum Betrachten angefügt.

Inzwischen haben sich genügend Interessenten für Baira´s Welpen gefunden,
und daher bitte ich von weiteren Bewerbungen abzusehen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Ultraschall am 28.7.2017

Trächtigkeitskalender

Heute gibts ein Beispiel (A-Wurf) für einen Trächtigkeitskalender:

(Erstellt und Geistiges-Eigentum von http://www.welpen.de/traechtig/)

Für eine interaktive Version klicke <<hier>> und gebe das Datum 08.07.2017 ein.
( Dort kann man sich zu jedem einzelnen Trächtigkeitsfortschritt informieren )

Für eine ausführliche Beschreibung des Trächtigkeitsverlaufes klicke auf <<Trächtigkeitsverlauf>> dort ist genau beschrieben, was in der Hündin,
wann genau, wie passiert.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Trächtigkeitskalender

Hundehochzeit

Wie alle wissen hat Baira uns arg auf die Geduldsprobe gestellt und sehr lange auf ihre Läufigkeit warten lassen. Dafür war ihre jetzige Hochzeit umso unkomplizierter.
Wir sind nach Thüringen gefahren und mit vielen Umleitungen und Staus mitten in der Nacht angekommen. Tags drauf hat sich Baira mit Bogart vom Buxtehuder Kromihof bekanntgemacht und die beiden haben ihr erstes Schäferstündchen gehalten.
Am Folgetag sind wir wieder zu Bogart und die beiden Hochzeiter waren sich innerhalb weniger Minuten einig. Wir freuen uns sehr und bedanken uns bei Bogarts zuvorkommenden Besitzern für die schönen Stunden und ihre Gastfreundschaft.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Hundehochzeit

Vorfreude

ist in unserer schnelllebigen Zeit ein inzwischen seltenes, fast altmodisches Gefühl
(es gehört zur Kategorie Durchhaltevermögen).
Man hat heute eine Idee, und das passt – jetzt – sofort – und macht sich dran gleich den Wunschgedanken umzusetzen. Erzeugte Nachfrage und Angebot regeln den Markt, und das klappt bei Discounter, Elektromarkt, Möbelhäuser , Kfz´s und Internet, etc.
Heute gedacht, morgen gemacht – alles schnell, schnell, schneller. Lieferung in Stunden.

Nur bei den Kromi´s nicht. Da gibt´s pro Jahr, wenn alles gut klappt etwa 250 Welpen, selten mehr, auch mal weniger. Da muss man sich bewerben, in die Warteliste stellen lassen, sich mit Ausdauer und Geduld wappnen, Zeit einplanen. Jetzt zeigt sich ein schon fast vergessenes Gefühl, das der Vorfreude wieder. Das Warten auf etwas, das man nicht gleich haben kann und das steigert vor allem den emotionalen Wert.
Ja, früher, wenn man aus dem Nähkästchen von Oma plaudert, da hat der TV, die Wohnzimmerwand und das Auto so viel mehr gekostet als heute, in Relation zum Einkommen. Man hatte erst angespart und dann gekauft, ein Kredit kam nicht in frage – für´s Häuschen vielleicht.
So hat man gespart, während der Ansparphase auf das eine oder andere verzichtet, um die Summe schneller zusammen zu bekommen. Während dieser Phase hat man zugesehen, wie der Betrag angewachsen ist. Man war stolz auf diese Leistung und freute sich auf den Tag an dem man sich seinen Wunsch erfüllte. Stolz war Papi mit seinem neuen Wagen in der Garageneinfahrt, Mutti in der neuen Küche, Omi mit dem neuen Staubsauger.
Wie lange habe ich als Kind auf mein Fahrrad und das Radio gespart – und war so stolz, als ich es in Händen hielt. Das Radio habe ich übrigens noch heute und bekomme inzwischen bewundernde Blicke für das Altertum. Es ist einfach zu bedienen, hat einen guten Klang und hat die folgenden moderneren Geräte mit Leichtigkeit überlebt.

So ist auch bei den Kromi´s Durchhaltevermögen eine wichtige Eigenschaft, nicht nur um einen solchen Hund (Rarität) zu bekommen, auch für später, er wird ja durchschnittlich 12 – 16 Jahre alt, also ein großer Abschnitt unseres Lebens wird von den 4pfotigen Fellnasen begleitet werden, mit unglaublicher Hingabe und treuer Gefolgschaft – darüber muss man sich im Voraus im Klaren sein.
Also, auf alle Interessenten, die sich dieser Verantwortung bewusst sind, freut sich Baira, die sich doch hoffentlich bald auf Hochzeitsreise begeben wird. Damit die ungeborenen Welpen den ganzen Sommer in sich tragen, wenn sie auf die Welt kommen. Einen behüteten Winter als Welpe erfahren und das kommende Jahr als stürmischer Junghund erleben, viel lernen und erfahren können. So können Baira´s Kinder das werden, was wir uns wünschen: Gesunde, treue, manchmal eigenwillige, charmante und umwerfend liebevolle Kromis, die uns ein langes Hundeleben begleiten werden.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Vorfreude

Geduld

Bei Baira merkt man nichts, noch immer nichts, rein gar nichts, und bei allen in Baira´s Umfeld steigt die Spannung, fast nicht mehr auszuhalten, so stehen alle unter Strom.
Geduld haben ist jetzt eine wichtige Eigenschaft, die uns alle stark fordert.
Die vielen Anrufe und Telefonate* lenken ab und ich freue mich über Ablenkung!
Sobald sich etwas ändert, gebe ich, wie versprochen, sofort hier Bescheid, Versprochen!
Bis dahin wünsche ich allen Kromifreunden, Interessenten, Züchterkollegen und Freunden frohe Osterfesttage. Geniesst alle den schönen Frühling, die Familie,
das feine Essen und das Suchen der Osterköstlichkeiten.

*PS-Info an alle Anrufer: unsere Telefonanlage kennt kein Besetztzeichen mehr und die Anklopffunktion ist auch defekt – also entweder geht der AB ran oder wir persönlich – oder wir sind grade im Gespräch und es läutet einfach weiter.
Also mehrmals versuchen anzurufen bis es klappt.
Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Geduld

E-Wurf 2017

Zuchtplanung
Bald ist wieder soweit und Baira wird zum Frühjahr 2017 läufig werden,
den Zuchtantrag habe ich im Herbst schon gestellt und genehmigt zurückerhalten.
Jetzt heißt es Geduld zu haben bis Baira läufig wird, dann geht es auf Hochzeitsreise.
Die Welpen werden dann im Frühsommer auf die Welt kommen.
Wenn Sie Interesse an einem Welpen von Baira haben, melden Sie sich einfach,
wir freuen uns auf Ihren Anruf, und oder email.

P1040248

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für E-Wurf 2017